Fahrlehrerausbildung Klasse BE

Die Ausbildung zum Fahrlehrer BE als Einstieg in den Fahrlehrer-Beruf

Fahrlehrerausbildung Klasse A

Die Ausbildung zum Fahrlehrer A (Motorrad) als Erweiterung des Angebots Ihrer Fahrschule

Fahrlehrerausbildung Klasse CE

Um Ihren Fahrschülern noch mehr bieten zu können.

Ausbildung BE
PKW Fahrlehrer
Ausbildung A
Motorrad Fahrlehrer
Ausbildung CE
LKW Fahrlehrer

Werde Fahrlehrer

Lorem ipsum Sunt cupidatat reprehenderit cillum reprehenderit incididunt...

Lorem ipsum Sunt cupidatat reprehenderit cillum reprehenderit

VERKEHRSBILDUNGSINSTITUT RHEIN-NECKAR

  • FAHRLEHRERAUSBILDUNG

    Moderne Ausbildung in den Klasse BE, A & CE

  • FAHRLEHRERFORTBILDUNG

    auch Profis brauchen Training

  • FAHRLEHRERWEITERBILDUNG

    für alle die noch mehr sein wollen, als nur Fahrlehrer (B-BE)

ÜBER UNS

Das Verkehrsbildungsinstitut Rhein-Neckar ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Fahrlehrer der Klassen A, BE und CE.


Wir haben ein qualifiziertes Team an Fahrlehrern, Pädagogen, Technikern und Juristen.


Getreu dem Motto: „Mobilität ist Lebensqualität“ wollen wir dem Fahrlehrermangel entgegen steuern. Der Fahrlehrerbedarf steigt jährlich, da der Durchschnittsfahrlehrer ca. 55 Jahre alt ist. Da über die Jahre hinaus einige Fahrlehrer in den verdienten Ruhestand gehen, wird der Bedarf an Fahrlehrern auch die nächsten Jahre noch anhalten. Was wiederum zu einem sicheren Arbeitsplatz nach der Ausbildung zum Fahrlehrer führt.

Wir setzen auf modernste Technik und langfristige Betreuung, um gerade jungen Menschen den Einstieg in den Fahrlehrerberuf, so einfach wie möglich zu machen.

jetzt anfragen

{dn} {hn} {mn} {sn}
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

02.08.2021 Ausbildung zum Fahrlehrer BE

Wir bieten:
8 Monate Vollzeitkurs
Schwerpunkt der ersten Phase ist die Vermittlung der theoretischen Fachkompetenz mit anschließender schriftlicher und mündlicher Prüfung. Die Teilnehmer starten bei uns mit einer ersten Woche im Institut und einem anschließenden Orientierungspraktikum von zwei Wochen in einer Ausbildungsfahrschule. Unsere Fahrlehrer bereiten die Teilnehmer dann gezielt auf die Fahrpraktische Prüfung vor, in der die praktischen Fertigkeiten geprüft werden. Anschließend beginnt die Vermittlung von prüfungsrelevantem Fachwissen und Kenntnissen bei uns im Institut. Im weiteren Verlauf der theoretischen Ausbildung gibt es noch ein zweites Praktikum in der Ausbildungsfahrschule.

Fahrlehrerausbildung in 8 Monaten
  • Mindestalter: 21 Jahre
  • Verfassung: Geistig, körperlich und fachlich geeignet -> Nachweis durch amtsärztliches Zeugnis
  • Vorbildung: abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Beruf oder gleichwertige Vorbildung, z.B. Abitur oder Fachhochschulreife - Fahrerlaubnisse: Klasse BE (PKW mit Anhänger) -> Fahrerlaubnis Klasse B seit mind. drei Jahren

FAHRLEHRERFORTBILDUNG

  • Grundqualifikation Fahrlehrer B/BE

    Grundqualifikation Fahrlehrer B/BE
    info
  • Fahrschulbetriebswirt

    Fahrschulbetriebswirt
    info
  • Ausbildungsfahrlehrer

    Ausbildungsfahrlehrer
    info
  • Seminarleiter ASF

    Seminarleiter ASF
    info

TEAM

Thomas Kling-Müller

Thomas Kling-Müller

Verantwortlicher Leiter der Ausbildungsstätte
Fahrlehrer der Klasse A, BE, CE
Ronja Benz

Ronja Benz

Dipl. Pädagogin
Alexandra Saponara

Alexandra Saponara

Verwaltung
Thomas Kling-Müller
Ronja Benz
Alexandra Saponara
Chemnitzer Straße 2, 67433 Neustadt
06321 9682015

Häufige Fragen

  • Voraussetzung – Grundqualifikation Fahrlehrer B/BE
    Es gibt ein paar Voraussetzungen, die die Teilnehmer erfüllen müssen. Dabei ist wichtig, dass es sich um Prüfungsvoraussetzungen handelt. Die Ausbildung kann also schon begonnen werden, wenn z.B. das Mindestalter noch nicht erreicht ist, zum Ablegen der Prüfung dann aber schon.
    • - Mindestalter 21 Jahre
    • - geistige und körperliche Eignung (evtl. MPU)
    • - fachliche und pädagogische Eignung (wird im Institut erworben)
    • - Zuverlässigkeit (entsprechendes Führungszeugnis)
    • - Führerschein B/BE (min. 3 Jahre Besitz der Klasse B)
    • - abgeschl. Berufsausbildung oder gleichwertige Vorbildung (Abitur, Fachabitur)
    • - Deutsch in Wort und Schrift
    • Zertifizierung & Förderung
      Das VBI hat die Trägerzulassung nach AZAV als Bildungsträger und zugelassene Maßnahmen für die Fahrlehrerausbildung. Das ermöglicht die Förderung der Maßnahmen von Kostenträgern wie dem Jobcenter, der Agentur für Arbeit, der Rentenversicherung, den Berufsgenossenschaften und über den BFD. Auch besteht die Möglichkeit, die Ausbildung über BAföG zu finanzieren.
    ©2021 - VBI Rhein Neckar